Beschäftigt sein bei WTO
lohnt sich:
Wie in den Jahren zuvor übernimmt WTO die Tarifergebnisse der Metall- und Elektroindustrie in Baden-Württemberg:
+ 150 Euro (65 Euro für die Azubis) Einmalzahlung 
für die Monate April bis Juni 2016
+ 2,8% Entgelderhöhung         ab Juli 2016
+ 2,0% Entgelderhöhung         ab April 2017. 

Damit erhält jeder WTO Mitarbeiter einen nachhaltigen Reallohnzuwachs.

Karriere im Maschinenbau

Der Maschinenbau in Baden-Württemberg befindet sich technologisch gesehen in einer erstklassigen Wettbewerbsposition. Die fortschreitende Digitalisierung (Stichwort Industrie 4.0) und die Ressourcen- sowie Energieeffizienz werden in den nächsten Jahren die bestimmenden Trends der Branche bleiben und bieten international sowie national Wachstumspotenziale.

Der Maschinenbau ist ein attraktiver Arbeitgeber und setzt weiter auf qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, weltweit und am Standort Baden-Württemberg. In den Jahren 2012 bis 2015 wurden nahezu weitere 10.000 Arbeitsplätze in der Maschinenbaubranche in Baden-Württemberg geschaffen.

Mit stabil über 300.000 Beschäftigten bleibt der Maschinen- und Anlagenbau der mit Abstand größte industrielle Arbeitgeber im Land vor der Automobilindustrie. Das ist der höchste Beschäftigungsstand seit Anfang der Neunzigerjahre.

Um der demografischen Herausforderung und einem sich in einigen Bereichen abzeichnenden Fachkräftemangel zu begegnen, haben die Betriebe ihre Stellen- und Ausbildungsaktivitäten nochmals verstärkt.

Die Ausbildungsquote bei WTO liegt mit 10,1% überdurchschnittlich hoch.

 

Karriere im Maschinenbau

Baden-Württemberg: Maschinenbau ist der größte Industriesektor